+62 81 236 200 915 info@baliferientours.com

6 Tage und 5  Nächte

TAG  1 :  IHR  HOTEL  –  UBUD
BARONG TANZ – GOA  GAJAH – GUNUNG KAWI – TAMPAK SIRING – TEGALALANG – UBUD

Sie  werden um 8.00 Uhr in der Lobby  Ihres  Hotels abgeholt  und  fahren nach Batubulan  zu einer Aufführung eines traditionellen balinesischen Barong –Tanzes, der den Kampf zwischen Gut (Barong) und Böse (Rangda) darstellt. Musikalisch wird der Tanz von einem balinesischen Gamelan – Orchester begleitet. Desweiteren erleben Sie auch den Legong und den Kris –Tanz.

Nach der Aufführungen besuchen wir “Goa Gajah” (als Elefantenhöhle, manchmal auch als Einsiedlerhöhle bekannt) aus dem 11.Jh. Der Name  kommt von einem Flusses einem der früher Elefantenfluss hieß. Eindrucksvoll ist der Eingang, der durch einen gigantischen Kala- Boma-Kopf (eine Dschungel –und Waldgottheit) gestaltet wird. Im Inneren der Höhle befindet sich eine Statue des elefantenköpfigen Hindugottes “GANESHA“ in Indien sehr beliebt und der Gott der Kaufleute und des Glückes.

Nach kurzer Fahrt ins Landesinnere besuchen wir im Tal des heiligen Flüsschen Pakerisan die faszinierende Szenerie von Gunung Kawi, die als Königsgräber sehr bekannt sind. Es handelt sich um einen  Komplex von in Fels gehauenen Candis. Der Legende nach soll der gigantische Riese “Kebo Iwo” sämtliche Monumente in einer einzigen Nacht mit seinen Fingernägeln aus dem Fels gekratzt haben. Die Candis waren keine Begräbnisplätze, sondern dienten als Gedenkstätten gottähnlicher Fürsten.

Weiter führt Sie der Weg zum Tempel Tirtha Empul, dem “Heilige-Quellen Tempel”  Hier werden Sie sehen, wie das heilige Wasser von den Gläubigen zur rituellen Waschung benutzt wird.

Wir setzen die Fahrt fort durch die reizvolle Berglandschaft Zentral-Balis zur Quelle des heiligen Flusses  Pakerisan.

Spät nachmittags  fahren wir  über kleine Dörfer zum malerisch und kunstvoll angelegten Reisterrassendorf Tegalalang.

Langsam neigt sich der Tag dann mit Ihrer Ankunft im Hotel  Saha Dewa Resort & Spa im Künstlerdorf Ubud dem Ende zu.

 

TAG 2:  UBUD – UMGEBUNG
KLEINE WANDERUNG – AFFENWALD – UBUD UMGEBUNG

Wir haben heute Ubud und Umgebung auf dem Programm. Die Fahrt geht in das kleine Dorf  Keliki. Abseits von der Hauptstraße wandern wir ca. eine Stunde durch die schöne Landschaft, die vor allem mit Reisfeldern und  Alang – Alang  Gras  bedeckt ist. Mit ein bisschen Glück sehen wir unterwegs die Einheimischen auf dem Markt einkaufen.

Weiter führt unser Weg zum bekannten Monkeyforest (Affenwald) in Ubud, wo Sie Affen (Makaken)  beobachten  (z. B. Mütter  mit ihren kleinen Affenkindern ) und füttern können.

In Ubud können Sie dann noch über den Markt schlendern, das Lotus Café, den Puri saren Palast besuchen oder inn dem sehr bekannten Warung namens Oka Babi Guling, eine Kleinigkeit vom Spanferkel zu essen. Schließlich kehren Sie in Ihr Hotel. “Sahadewa Resort & Spa” in Ubud zurück.

 

TAG 3: UBUD –  CANDIDASA
KLUNGKUNG – GOA LAWAH – KUSAMBA – BLUE LAGOON – CANDI DASA

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel geht die Fahrt über eine durch tropische Vegetation verlaufende Straße in die Stadt Klungkung mit den historischen Gerichtshallen Kerta Gosa, in denen die Richter zur holländischen Kolonialzeit ihre Urteile für ganz Bali verkündeten. Der Dachstuhl ist innen bis unter den Giebel mit Bildleisten bemalt, die zeigen, was Übeltätern in der jenseitigen Welt für grausige Dinge widerfahren.

Nach diesem interessanten Besuchspunkt fahren wir weiter durch die imposante Landschaft zur Fledermaushöhle Goa Lawah, in der sich tausende Fledermäuse um einen  kleinen Tempel tummeln. Hier verehren die Balinesen die heiligen  Fledermäuse und zwei mythologische Schlangen. Die Höhle sind noch weitestgehend unerforscht, man glaubt aber, dass sie am 20km entfernten Pura Besakih  am Fuß des heiligen Gunung Agung enden und damit die Verbindung zwischen den Gegenpolen Land und Meer, dem Guten und dem Bösen verkörpert.

Nicht mehr weit von hier direkt am Meer liegt das Dorf  Kusamba. Es ist eines der Fischer dörfer Balis, wo es den schwarzen Lavasand gibt. Wir besuchen eine  Familie, die uns zeigt, wie man Salz gewinnt.

Abschließend führt die Fahrt nach Padangbai  zu der zauberhaften Bucht “BLUE LAGOON”. Da diese sehr geschützt liegt, lädt sie sowohl zum Schnorcheln als auch zum Schwimmen ein.

Der Tag endet mit dem Check – in in Ihrem Hotel “Rama Ocean View” in  Candidasa.

 

TAG 4: CANDIDASA – RENDANG
TENGANAN – PASIR PUTIH – TIRTA GANGGA – SELAT – RENDANG

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel geht die Fahrt zum Baliaga Ureinwohner – Dorf  Tenganan,  wo die Menschen noch heute so leben wie vor 1000 Jahren. Hier wird noch die alte Handwebekunst  – die Double Ikat –Weberei – betrieben, von der Sie sich vor Ort ein Bild machen können.

Nach einem Einblick in diese interessante Kultur setzen wir unsere Fahrt ein Stück nach Osten zum Strand Pasir  Putih alias “Virgin Beach” fort. Dort sind Sie ein bis zwei Stunden zum Baden oder Schnorcheln eingeladen.

Nach dieser Erfrischung geht es weiter über die Hauptstraße nach Osten durch die Stadt Amplapura bis nach Tirta Gangga, das an den südöstlichen Ausläufern des Gunung Agung liegt. Hier besuchen wir den Wasserpalast. Dieser wurde 1947 vom letzten Radja von Karangasem erbaut. Die phantasievoll gestalteten Wasserspeier versorgen die Becken und den Lotusteich mit heiligem Wasser, dessen Quelle sich am Hügel oberhalb des ehemaligen Palastes befindet.  Mit herrlichem  Blick  auf diesen Wasserpalast genießen Sie Ihr Mittagessen.

Nach kurzer anschließender Fahrt, vorbei an malerisch und  kunstvoll angelegte Reisterrassen geht es zum Dorf Selat und  schließlich zu Ihrem Hotel  “Mahagiri  Resort” in Rendang.

 

TAG 5: RENDANG  –  LOVINA
BESAKIH – KINTAMANI – BEJI – LOVINA

Nach dem Frühstück  erfolgt  der Check–out in  Ihrem Hotel. Unsere  Fahrt führt durch kleine  balinesische Dörfer  zur größten Tempelanlage Balis Pura  Besakih (auch Muttertempel genannt)  am  Fuße des aktiven Vulkans Gunung Agung (3142m ü.NN)  Sie wurde vermutlich im 8.Jh. erbaut und stellt mit über 200 Bauwerken das zentrale hinduistische Heiligtum in Indonesien dar. Beim letzten Ausbruch des Gunung Agung 1963 bewegte sich ein Lavastrom auf den Muttertempel zu, um sich kurz vor der Tempelanlage zu teilen und sie somit zu verschonen.

Wir setzen unsere Fahrt fort über Bergketten mit faszinierenden, ständig wechselnden Landschaftsbildern zum Dorf Kintamani, das sich am Kraterrand des Vulkans Penulisan befindet. Vom Rande des Riesenkraters (12km Durchmesser) aus bietet sich ein fantastischer Blick auf den in 2.200m Höhe gelegenen, noch tätigen Vulkan Batur mit dem Beinamen Gunung Lebah (der Berg der in der Tiefe liegt).

Nach der Mittagpause geht es weiter in Richtung der Nordküste Balis mit dem besuch der  mytischen Tempelanlage Pura Beji in Sangsit. Diese wurde im 15.Jh.vom örtlichen Subak (der Genossenschaft der Reisbauern) zu Ehren der Reis –und  Fruchtbarkeitsgöttin Dewi Sri erbaut und zählt zu den schönsten  Beispielen nordbalinesischer Tempelkunst.

Entlang der Nordküste Balis geht es vorbei an Singaraja, der ehemaligen Hauptstadt Balis in den Badeort Lovina, wo Sie heute im Hotel “Aditya Resort” übernachten.

 

TAG 6: LOVINA – GEBUCHTES HOTEL
DELFIN – MUNDUK  – ULUN DANU BRATAN SEE  – TANAH LOT

Das Motto des heutigen Tages lautet: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das bedeutet, dass Sie heute bereits um 6:00 Uhr früh am Hotelstrand von einem Auslegerboot erwartet werden. Damit fahren Sie dann aufs Meer vor der Küste Lovinas, um nach den Delfinen  Ausschau zu halten. Leider kommen die Delfine nicht jeden Tag, jedoch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von etwa 80%.

Danach haben Sie sich erst einmal Ihr Frühstück  im Hotel verdient.  Nach dem Check-out  geht die Fahrt durch die Berge bis auf 1.200m Höhe durch eine malerische Landschaft mit tropischer Vegetation und kunstvoll angelegten Reisfeldern. Wir besuchen den Munduk Wasserfall.

Danach  fahren wir zum Aussichtspunkt, von  wo aus Sie das wunderschöne Panorama der Zwillingsseen Tamblingan und Buyan genießen können.  Bis  zum Jahr 1818 bildeten die beiden  Seen einen einzigen See.

Schließlich machen wir in der Nähe einen weiteren Stopp am bedeutenden Wassertempel  Pura Ulun Danu, Dieser Tempel liegt auf 1200m Höhe  am Ufer des Bratansees der Bratansee ist ein Kratersee. Er wurde im Jahr 1663 erbaut und ist in einen  gepflegten Garten eingebettet. Er wird für Opferzeremonien zu Ehren der balinesischen Wasser –, Seen –, und Fluss-Göttin  Dewi Danu benutzt.

Nach  kurzer Weiterfahrt erreichen Sie den bezaubernden Ort Bedugul mit seinem auf den ganzen  Insel  bekannten Gewürze, Orchiedeen, und  gemüse, und Obtsmarkt “Candi Kuning Markt”.

Abschließend erleben Sie einen  nochmaligen Höhepunkt der Rundreise, nämlich den Meerestempel Tanah Lot. Er liegt sehr exponiert auf einem Lavafelsen im Meer im Südwesten Balis. In einer kleinen Höhle am Fuße des Tempelfelsens  befindet sich eine Süßwasserquelle.

Ihre Rundreise endet mit der  Ankunft in Ihrem gebuchten Hotel in Südbali.

Leistungen und Preis

  • Klimatisiertes Auto und deutschsprachiger Guide / Fahrer
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels inklusive Frühstück
  • 6 Mittagessen (exklusive der Getränke)
  • Eintrittsgelder zu allen von uns besuchten Sehenswürdigkeiten
  • Boot für Delfinbeobachtung
  • Jeden Tag Mineralwasser
  • Sarong für Tempelbesuch
  • Preis für 2 Personen insgesamt  €  950
  • Ab 3 Personen: Preis auf Anfrage