+62 81 236 200 915 info@baliferientours.com

4 Tage und 3 Nächte

Tag 1:  IHR HOTEL – MUNDUK
TANAH LOT – BATUKARU – JATILUWIH – BRATAN SEE – MUNDUK

Sie  werden  um  8:00 Uhr in der Lobby Ihres  Hotels  abgeholt und fahren zum  anmutig auf einem  Felsenriff  gelegenen   Meerestempel Tanah  Lot  (übersetzt: Land inmitten des Meeres), der von den Wellen des Indischen Ozeans umtost wird. In diesem wohl bekanntesten der neun Reichstempel erbitten sich die Gläubigen von den Meeresgöttern ”DEWA BARUNA” Schutz vor bösen Dämonen.

Die  Fahrt führt  weiter  durch Regenwälder und ein noch weitestgehend unberührtes Naturschutzgebiet zur Tempelanlage Pura Luhur Batakau (Dschungeltempel genannt) die  825m  ü.NN am Südhang des erloschenen Vulkans Bata Karu (2276 m) liegt. Sie zählt zu den sechs wichtigsten Tempeln Balis und wurde im 11.Jh. erbaut.

Wir fahren weiter, um die beeindruckenden  kunstvoll angelegten und  ältesten Reisterrassen in Jatiluwih  besuchen,  die sich in endlosen Stufen bis ans Meer hinabziehen. Übersetzt bedeutet der Name des Bergdorfs “wahrlich wunderbar”, und genau so ist der sich hier bietende überwältigende Blick in die südbalinesische Ebene zu bezeichnen. Die Reisterrassen auf Bali wurden im  Jahr 2012 als UNESCO -Weltkulturerbe aufgenommen.

Danach besuchen wir den  auf  1200m Höhe liegenden bedeutenden Wassertempel  Ulun Danu  am Ufer des Bratansees – der Bratansee ist ein Kratersee. Der im Jahr  1663 erbaute Tempel ist in eine gepflegte  Gartenanlage eingebettet und wird für Opferzeremonien zu Ehren der balinesischen  Wasser -, Seen -,  und Flussgöttin “Dewi Danu“ benutzt.

Danach geht es weiter auf einer reizvollen Bergstrecke nach Gobleg, wo wir das wunderschöne Panorama der Zwillingsseen Tamblingan und Buyan   genießen können.  Bis zum Jahr 1818 bildeten die beiden Seen einen einzigen See.  Zum Abschluss des Tages unternehmen wir eine leichte Wanderung zum Wasserfall in Munduk.  Wer mag, kann sich hier eine erfrischende Abkühlung verschaffen.

Anschließend Check –  in  in Ihrem Hotel “Munduk Cottage“ in Munduk.

 

TAG  2: MUNDUK – LOVINA
MENJANGAN INSEL-SCHNORCHELN – BUDHIS TEMPEL – LOVINA

Nach dem Frühstück fahren wir über Permutaran im Nordwesten der Insel nach Labuan Lalang einem Paradies für Wassersportler. Von hier aus machen wir eine herrliche Bootstour zur kleinen Insel Menjangan. Die Bootsfahrt dauert etwa eine halbe Stunde. Das Korallenriff vor der Insel gilt als eines der besten Tauch- und Schnorchelgebiete Balis. Das Tolle ist, dass man nicht tauchen muss, um diese farbenfrohe Unterwasserwelt zu bewundern. Schon beim Schnorcheln kann man die Korallen von oben betrachten, und Sie werden sich mit den unzähligen Fischen wie in einem großen Aquarium vorkommen.

Nach der  Mittagpause fahren wir zum  buddhistischen Kloster Brahma Vihara Arama , ein Schulungsort für Meditation. Es gibt hier auch den sog. Mini Borobudur Tempel. Mit ein wenig Glück können Sie hier Lotusblumen sehen.

Nach diesem ereignisreichen  Tag fahren wir zu Ihrem Hotel Aditya Beach Resort & Spa in Lovina.

 

Tag 3:  LOVINA  –  UBUD
DELFIN  –  SINGARAJA – BEJI – KINTAMANI – TAMPAK SIRING – TEGALALANG – UBUD

Das Motto des heutigen Tages lautet: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das bedeutet, dass Sie heute bereits um 6:00 Uhr früh am Hotelstrand von einem Auslegerboot erwartet werden. Damit fahren Sie dann aufs Meer vor der Küste Lovinas, um nach den Delfinen  Ausschau zu halten. Leider kommen die Delfine nicht jeden Tag, jedoch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von etwa 80 %.  Danach haben Sie sich erst einmal Ihr Frühstück im Hotel verdient. Nach dem Verlassen  des Hotels  fahren  wir  durch die ehemalige Hauptstadt Balis Singaraja und weiter zu einem traditionellen Markt, wo die Einheimischen einkaufen.

Etwa 5 km östlich der Hafenstadt  Singaraja besuchen wir dann den im 15. Jh. vom örtlichen Subak ( der Genossenschaft der Reisbauern ) zu Ehren der Reis–und Fruchtbarkeitsgöttin   Dewi Sri   erbauten  Tempel Pura Beji.  Er zählt zu den schönsten  Beispielen nordbalinesischer Tempelkunst.

Über Bergketten geht es weiter zum Dorf Kintamani am Kraterrand des Penulisan-Vulkans. Von dort aus ergibt sich ein fantastischer Blick auf den 200m tiefer liegenden noch aktiven Batur-Vulkan.

Nach der Mittagpause führt Sie der Weg durch die reizvolle Berglandschaft  Zentral-Balis zur Quelle des “Heiligen Flusses” Pakerisan. Im Tempel Tirtha Empul dem Heilige-Quellen Tempel werden Sie sehen, wie das heilige Wasser von den Gläubigen zur rituellen Waschung benutzt wird.

Weiter geht die Fahrt über kleine Dörfer zum malerisch und kunstvoll angelegten schönen Reisterrassendorf  Tegalalang. Dann neigt sich der Tag mit Ihrer Ankunft im Hotel  Sahadewa Resort & Spa im  Künstlerdorf Ubud dem Ende zu.

 

Tag  4 : UBUD – GEBUCHTES HOTEL
BARONG TANZ – KLUNGKUNG  – BESAKIH – GOA LAWAH – GEBUCHTES HOTEL

Nach dem Frühstück erfolgt der Check-Out in Ihrem Hotel. Wir fahren nach Batubulan zu  einer Aufführung eines traditionellen balinesischen Barong Tanzes, der  den Kampf zwischen Gut (Barong) und Böse (Rangda) darstellt. Musikalisch wird der Tanz von einem balinesischen Gamelan – Orchester begleitet. Desweiteren erleben Sie auch den Legong und   einen Kris –Tanz.

Weiter geht die Fahrt über eine durch tropische Vegetation verlaufende Straße in die Stadt Klungkung mit den historischen Gerichtshallen Kerta Gosa, in denen die Richter  zur holländische Kolonialzeit ihre Urteile für ganz  Bali verkündeten. Der Dachstuhl ist innen bis unter den Giebel mit Bildleisten bemalt, die zeigen, was Übeltätern in der jenseitigen Welt für grausige Dinge widerfahren.

Anschließend geht es weiter durch kleine balinesische Dörfer zur größten Tempelanlage Balis, Pura  Besakih  (auch Muttertempel genannt) am Fuße des aktiven Vulkans Gunung Agung (3142 m ü.NN). Sie wurden vermutlich im 8.Jh. erbaut und stellt mit über 200 Bauwerken das zentrale hinduistische Heiligtum in Indonesien dar. Beim letzten Ausbruch des Gunung Agung 1963 bewegte sich ein Lavastrom  auf den Muttertempel zu, um sich kurz vor der Tempelanlage zu teilen und sie somit zu verschonen.

Nach diesem Besuchspunkt fahren wir durch die  imposante Landschaft  zur  Fledermaushöhle Goa Lawah,  in der sich  tausende Fledermäuse um einen  kleinen Tempel tummeln. Hier verehren die Balinesen die heiligen Fledermäuse und zwei  mythologische Schlangen. Die Höhle ist noch weitestgehend unerforscht, man glaubt aber, dass sie am 20km entfernten Pura Besakih, am Fuße heiligen Gunung Agung enden und damit die Verbindung zwischen den Gegenpolen Land und Meer, dem Guten und dem Bösen verkörpert.

Ihre Rundreise endet mit der Ankunft in Ihrem gebuchten Hotel in Südbali.

Leistungen und Preis

  • Klimatisiertes Auto und deutschsprachiger Guide/Fahrer
  • 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels inklusive Frühstück
  • 4 Mittagessen (exklusive der Getränke)
  • Bootsmiete für Schnorchelgang und Delfinbeobachtung
  • Eintrittsgelder zu allen von uns besuchten Sehenswürdigkeiten
  • Jeden Tag Mineralwasser
  • Sarong für Tempelbesuch
  • Preis für 2 Personen insgesamt  €  700
  • Ab 3 Personen: Preis auf Anfrage